Firmenhistorie

1983
Frank Thiele, Ingenieur, gründete die Firma Thiele als Einzelfirma. Das Unternehmen mit Sitz in Backnang vertrieb alle Arten von Stromversorgungen, wie Gleich- und Wechselspannungswandler als Standardgeräte und projektierte diese auch nach Kundenwunsch.


1985
Der Firmensitz wurde nach Weissach im Tal verlegt. Das Vertriebsprogramm wurde erweitert und im Portfolio befand sich nun auch der Bereich der Unterbrechungsfreien Stromversorgungen, sowie der Automatisierung und Prüftechnik.


1991
Wurde aus der Einzelfirma eine GmbH gegründet. Am Geschäftsfeld hat sich nichts geändert, es wurde eher vertieft. Zum Ende des Jahres übernahm der Inhaber (Frank Thiele) noch die ECP Ergonomic Computerproducts GmbH als geschäftsführender Gesellschafter mit dem Ziel, innovative Produkte für den Computerbereich zu entwickeln und zu vertreiben.


1992
Der Firmensitz der Firmen wurde nach Auenwald verlegt um der Expansion Genüge zu tun. Zum Ende des Jahres  wurde der Firmeninhaber  noch zusätzlich Geschäftsführer der Horn GmbH in Rudersberg, der Produktionsstätte der innovativen Produkte für den Computerbereich.


1994
Der Firmensitz der  Firmen Thiele GmbH und ECP GmbH wurde nach Rudersberg, an den Sitz der Produktion, verlegt. Die Mitarbeiterzahl war bis dahin auf 130 angewachsen. Es wurden verschieden Projekte realisiert unter anderem auch das Großprojekt SIS (Stellen-Informations-Systeme) der Arbeitsämter in Deutschland.


1998
Der Firmensitz der Thiele GmbH wurde wieder nach Weissach im Tal verlegt. Die Abwicklung der Großprojekte war Ende des Jahres abgeschlossen. Zu diesem Zeitpunkt waren fast 5000 Arbeitsplätze an die Arbeitsämter in ganz Deutschland ausgeliefert worden. Die ECP GmbH wurde liquidiert und die Geschäftsführung der Horn GmbH aufgegeben.


2006
Die Thiele KG hat ihren ursprünglichen Ort des Firmensitzes wieder eingenommen und widmet sich heute ausschließlich wieder  dem Vertrieb und der Projektierung von Stromversorgungsanlagen.